Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Kontakt

Prof. Dr. Peter Witt
Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement
Schumpeter School of Business and Economics
Raum: M-14.01
Gaußstraße 20
42119 Wuppertal

Aktuelles

  • Klausureinsicht
    Liebe Studierende, die Klausureinsicht für "Einfülhrung in die Wirtschaftswissenschaften" findet... [mehr]
  • Klausureinsicht
    Liebe Studierende, die Klausureinsicht für "Technologie- und Innovationsmanagement" findet am... [mehr]
  • Vorlesungsbeginn
    Liebe Studierende, die erste Bachelor Vorlesung "Einführung in die Wirtschaftswissenschaften"... [mehr]
  • Seminarangebot im WiSe 2019/20
    Liebe Studierende, im Wintersemester 2019/20 bieten wir zwei Master-Seminare und ein... [mehr]
  • +++ Wichtige Änderungen im Sekretariat +++
    Liebe Studierende, das Sekretariat ist ab dem 01. November 2018 nicht besetzt. Für alle... [mehr]
zum Archiv ->

 FGF

Der Förderkreis Gründungs-Forschung e.V. (FGF) ist 1987 zur Förderung des Gedankens der unternehmerischen Selbständigkeit und des unternehmerischen Handelns aus dem Schmalenbach-Arbeitskreis „Innovative Unternehmensgründung“ hervorgegangen. Heute ist der FGF die führende wissenschaftliche Vereinigung für Gründungs-Forschung, -Ausbildung und -Politik in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein. Ziel des Förderkreises Gründungs-Forschung ist die „Förderung von Forschung, Lehre und Transfer zur Thematik der Unternehmensgründung“. Der FGF leistet einen wichtigen Beitrag zur Infrastruktur für die akademische Forschung und Lehre in dem noch jungen Feld des Entrepreneurship. Er versteht sich als Netzwerkknoten und nimmt eine koordinierende Rolle in der Entrepreneurship-Forschung und -Lehre ein. Herr Witt war von 2009-2015 Präsident des FGF.

 

Förderkreis Gründungsforschung, Bonn

 

 

Journal of Business Economics

Das Journal of Business Economics (JBE) ist eine der ältesten Fachzeitschriften der Betriebswirtschaftslehre. Sie wurde im Jahre 1924 von Fritz Schmidt begründet und von Wilhelm Kalveram, Erich Gutenberg und Horst Albach fortgeführt. Sie wird heute von 14 Universitätsprofessoren, die als Department Editors fungieren, herausgegeben. Dem Editorial Board gehören namhafte Persönlichkeiten aus Universität und Wirtschaftspraxis an. Die Fachvertreter stammen aus den USA, Japan und Europa. Die JBE verfolgt das Ziel, die Forschung auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre anzuregen sowie zur Verbreitung und Anwendung ihrer Ergebnisse beizutragen. Sie betont die Einheit des Faches; enger und einseitiger Spezialisierung in der Betriebswirtschaftslehre will sie entgegenwirken. Die Zeitschrift dient dem Gedankenaustausch zwischen Wissenschaft und Unternehmenspraxis. Sie will die betriebswirtschaftliche Forschung auf wichtige betriebswirtschaftliche Probleme in der Praxis aufmerksam machen und sie durch Anregungen aus der Unternehmenspraxis befruchten. Herr Witt ist bei der JBE Department Editor für die Bereiche Entrepreneurship und Innovation Management.

 

Journal of Business Economics

 

 

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH

Das Wuppertal Institut, das 1991 gegründet wurde, erforscht und entwickelt Leitbilder, Strategien und Instrumente für Übergänge zu einer nachhaltigen Entwicklung auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Im Zentrum stehen Ressourcen-, Klima- und Energieherausforderungen in ihren Wechselwirkungen mit Wirtschaft und Gesellschaft. Die Analyse und Induzierung von Innovationen zur Entkopplung von Naturverbrauch und Wohlstandsentwicklung bilden einen Schwerpunkt seiner Forschung. Das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie ist eine gemeinnützige GmbH, deren alleiniger Eigentümer das Land Nordrhein-Westfalen ist. Das Wuppertal Institut arbeitet mit einer Vielzahl von Universitäten und Instituten im In- und Ausland zusammen. Formelle Kooperationen bestehen mit der Universität Teheran (CEERS) im Iran, mit dem Fachbereich Umwelt- und Ingenieurwissenschaften der Tsinghua Universität Peking, mit der Universität Osnabrück und der Bergischen Universität Wuppertal. Mit dem Ziel, Synergien am Standort Wuppertal auszuschöpfen, ist die Zusammenarbeit mit der Bergischen Universität besonders intensiv. Herr Witt kooperiert in verschiedenen Forschungsprojekten zur Energiewirtschaft mit dem Wuppertal Institut.

 

Wuppertal Institut für Klimaforschung